Blockchain-DeepDive: Expertentalk mit Markus Jostock – Startup Arxum – und Michael Gebert – European Blockchain Association

Blockchain-DeepDive: Expertentalk mit Markus Jostock – Startup Arxum – und Michael Gebert – European Blockchain Association

Die Blockchaintechnologie bewegt zurzeit viele Bereiche, sei es in der Bankenbranche, im öffentlichen Sektor, in Pharmakonzernen oder in der Automobilbranche. Im Prinzip haben wir die Möglichkeit unsere ganze Geschichte in Daten festzuhalten. Der Anstoß zum digitalen und ebenso sicheren Datenmanagement ist schon vor einiger Zeit geschehen. Wo die Einen aber noch versuchen, die Innovation bis ins Detail zu verstehen, nutzen die Anderen sie schon längst in ihren täglichen Anwendungen – von Smart Contracts bis zum Laboratory System zur Speicherung von Rohdaten in der Gentechnik.

Das Implementieren und Managen dieser Anwendungen übernehmen Startups wie das Kaiserslauterner Unternehmen ARXUM. Mit ihrer auf der Blockchain-Technologie basierenden ARXUM Suite bieten CEO Markus Jostock und sein Team eine ganzheitliche schlüsselfertige Middleware an, die die gesamte Geschäftslogistik regelt. So ist das Unternehmen in den Bereichen Recycling, Automobil, Lebensmittel & Getränke und Pharma tätig.

Gemeinsam mit Michael Gebert, dem Vorsitzenden der European Blockchain Association (EBA), wird Markus Jostock Einblicke in die aktuellen Handlungsfelder der Blockchain geben. Michael Gebert hat durch die EBA eine Institution geschaffen, die es jedem ermöglicht einen Einstieg in das Europäische Blockchain Ökosystem zu finden. Mit seinem Expertenwissen wird er durch den DeepDive moderieren und Deine Fragen in die Diskussion einbinden. Wir erwarten einen wahnsinnig spannenden Impuls und freuen uns auf Deine Teilnahme.

Visual Pub Pitching mit Chartflipper

Visual Pub Pitching mit Chartflipper

Visuell begeistern und erklären

Wer pitcht begegnet DREI Herausforderungen. Visualisieren ist EINE Lösung für alle drei.

In diesem Online-Workshop lernst du – ganz von Anfang an – auch mit ganz einfachen Mitteln überzeugend zu visualisieren. Außer auf dem Flipchart funktioniert das dann auch auf Zoom, Powerpoint… und zur Not auch nachts… im Pub… auf einer Serviette. Dieser Workshop richtet sich an alle, die etwas visuell ansprechend herüberbringen wollen – auch ganz ohne Vorkenntnisse und künstlerischen Fähigkeiten. Ideen, Projekte und auch Herausforderungen, so darzustellen, dass sich das Gegenüber dafür begeistern kann:

Das ist keine Kunst, sondern eine Methode. Die kannst auch Du anwenden. Versprochen!
Wir erreichen beim Gegenüber…
Auffallen… “Oh, etwas graphisches! Schön klar dargestellt. Da steckt Mühe und Grips drin. Bestimmt interessant…”
Erklären… “Ah, ich sehe, was die vortragende Person meint…”
Im Kopf Bleiben… “Da waren doch die, die das mit dem Poster mit der ʕ•ᴥ•ʔ in der Mitte und dem [̲̅$̲̅(̲̅ιοο̲̅)̲̅$̲̅] erklärt haben…”

MindShift mit Michaela Wenner, Gründerin & Frohgeist des FORMEN+NORMEN Designstudios

MindShift mit Michaela Wenner, Gründerin & Frohgeist des FORMEN+NORMEN Designstudios

“Visual Tabata – Intervalle, die ein kreatives Köpfchen schaffen!”

Am 15. Juli, von 18:00 bis 19:30 Uhr zeigt Dir Michaela Wenner, Visual Communication Coach und Designerin, wie Du einen Zugang zu vielen Ideen bekommst, diese weiterverfolgen und Deinen Blickwinkel auf den Kopf stellen kannst, um neue Gedankenanstöße zu erhalten. Du lernst, situations- und ortsunabhängig, durch Schnappschüsse aus Deiner Umgebung Blockaden zu lösen. So schaffst Du es jederzeit an Deinen Ideen weiterzuarbeiten und gedanklich mit ihnen Ping-Pong zu spielen.

Diese Methode nennt Michaela „Visual Tabata“. Eine neue Kreativitätstechnik, die Sport und Design miteinander verbindet. Du kommst dabei körperlich weniger ins Schwitzen, denn der Fokus liegt auf Deinen mentalen Fähigkeiten. Ein Visual-Tabata-Intervall kann aus beliebig vielen Intervallen (Bildimpulsen) à 20 Sek. bestehen. Durch diese kurze Abfolge an Bildsequenzen ist das Auge gefordert, innerhalb kürzester Zeit Signale zu filtern wie Farben von Formen, Abstraktes von nicht Abstraktem usw.

Visuelle Akzente und eigene Assoziationen zu den Bildern werden so innerhalb kürzester Zeit gesammelt und ausgearbeitet. Am Ende kann eine visuelle Richtung kreiert, eine Gründungsidee entwickelt oder ein cooler Slogan gefunden werden. So kannst Du einfach Deinen Fokus im Alltag auf die wesentlichen Dinge lenken. Was man dafür braucht, ist ein offenes Auge und einen wachen Verstand, der Dein Schlüssel zum Erfolg sein wird.

Mit der IDEENWALD-Reihe MindShift bieten wir monatlich Impulse, die Deinen Horizont erweitern sollen. Wir zeigen Ansätze, Traditionelles innovativ und sogar disruptiv anzugehen.

Dir werden in spannenden Vorträgen, von eindrucksvollen Persönlichkeiten, neue Perspektiven aufgezeigt, die Dich zum Nachdenken oder Diskutieren bringen. Ob bewusst oder unbewusst, Du wirst anhand von Themen die Dich in den Bann ziehen, gesellschaftlich relevant sind oder es sein werden mental gefordert – Du erlebst einen MindShift.

From Science to Startup

From Science to Startup

Aus dem Prinzip der Bioökonomie entsteht das Startup Knärzje!

Wir zeigen durch Rolemodels aus der Praxis verknüpft mit dem KnowHow der Wissenschaft, welche Möglichkeiten sich aus Deinem Studium oder Deiner Promotion entwickeln können. Denn aus jeder Fachrichtung kannst Du das Potential für die Verwirklichung Deiner Ideen schöpfen.

Den Anfang macht das interdisziplinäre Gebiet der Bioökonomie, welches Du beispielsweise in den Fachgebieten Biologie, Chemie sowie Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften antriffst. Bioökonomie ist ein auf nachwachsenden Rohstoffen basierendes Wirtschaftssystem, das eine wichtige Rolle für die Erhaltung unserer zukünftigen Ressourcen spielt.

Auf Seiten der Forschung wird Dir Dr. Michael Lakatos die Forschungsgebiete und Anwendungen in der Bioökonomie aufzeigen. Lakatos ist Forscher an der Hochschule Kaiserslautern und Koordinator mehrere DFG / BMBF / EU Forschungsprojekte im Kontext der Bioökonomie und läutet mit einer neuen Bioverfahrenstechnik einen Paradigmenwechsel in der Algenbiotechnologie ein.

Aus der Praxis wird Daniel Anthes, CEO des Startups Knärzje, übernehmen und seine Geschichte erzählen. Anthes braut mit seinem Team Bier aus alten Brot und kämpft so durch bioökonomische Prinzipien gegen die Lebensmittelverschwendung an. Gleichzeitig hat er mit dem Brotbier ein neues Produkt auf den Markt gebracht ohne weitere Ressourcen zu beanspruchen.

Bist Du dabei und lernst wie Du unser aller Zukunft mitgestalten kannst?