Moneytalk – Wie finanziere ich mein Startup?

Moneytalk – Wie finanziere ich mein Startup?

Antworten liefern die Experten der Startup Schmiede Rheinland-Pfalz

Du hast eine Idee oder sogar schon ein Team und bist im Aufbau Deiner Selbstständigkeit? Dann wird dich schon seit Längerem das Thema Finanzierung umtreiben. Reicht Dein Erspartes für die Gründung oder kommst du mit Bootstrapping über die Runden? Vielleicht schaffst du es in Deinem aktuellen Job weiterzuarbeiten und parallel ein Startup aufzubauen. Aber wie geht es mit der Finanzierung weiter, wenn die genannten Möglichkeiten keine Option mehr sind?

Good News: es gibt Möglichkeiten und das Risiko ist gering, sodass deine Ängste sich in Grenzen halten dürfen. Wie eine externe Finanzierung funktioniert und warum das Ganze durchaus für jeden machbar ist erklären dir Brigitte Herrmann und Klaus Wächter von der Startup Schmiede Rheinland-Pfalz.

Klaus Wächter ist Vorsitzender des Business Angels Rheinland-Pfalz, Scout des High-Tech-Gründerfonds und Entwickler des „Startup-Canvas-Sale“. Brigitte Herrmann bringt mehr als 25 Jahre Erfahrung aus der Sparte Venture Capital, Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz mit und hat über 1000 Unternehmensbeteiligungen begleitet. Mit ihrem geballten Wissen können diese beiden Experten Dir Deine Fragen beantworten und Dir einige Deiner Ängste nehmen.

Um sicherzugehen, dass die relevantesten Fragen gestellt werden und an der richtigen Stelle nachgehakt wird haben wir Startup-Coach Andreas Herzog als Moderator eingeladen.

MindShift mit Tino Kressner, Co-Founder der Plattform Startnext.com

MindShift mit Tino Kressner, Co-Founder der Plattform Startnext.com

Ausprobieren statt Scheitern, wie Du Feedback zu Deinen Ideen bekommst

Am 27. Mai, um 17:30 dreht sich in der IDEENWALD-Reihe MindShift alles um das Thema „Ausprobieren statt Scheitern“. Laut dem Duden bedeutet das Wort „Scheitern“, ein angestrebtes Ziel nicht zu erreichen oder keinen Erfolg zu haben. Laut der gesellschaftlichen Auffassung auch… Noch! Wir befinden uns glücklicherweise bereits mitten im Umbruch, in dem Scheitern eben nicht nur als Versagen angesehen wird, sondern als Feedback, als Learning, als wertvoller Hinweis, wie man weitermacht. Doch wo erhältst Du dieses Feedback und wie kommst Du an Hinweise?

Um Antworten auf diese Fragen zu liefern haben wir Tino Kressner, den Co-Founder der Crowdfunding-Plattform Startnext.com in den IDEENWALD eingeladen. Nach sechs Gründungen und dem Mitwirken in zehn Organisationen hat Tino bereits eine hohe Diversität rund um das Thema Gründung erlebt. Er kann Dir berichten, wie Gründen und Scheitern Hand in Hand gehen und zeigt am Beispiel von Startnext.com Wege auf, um Deine Ideen risikofrei in die Welt hinauszutragen.

Mit der IDEENWALD-Reihe MindShift bieten wir monatlich Impulse, die Deinen Horizont erweitern sollen. Wir zeigen Ansätze, Traditionelles innovativ und sogar disruptiv anzugehen.

Dir werden in spannenden Vorträgen, von eindrucksvollen Persönlichkeiten, neue Perspektiven aufgezeigt, die Dich zum Nachdenken oder Diskutieren bringen. Ob bewusst oder unbewusst, Du wirst anhand von Themen die Dich in den Bann ziehen, gesellschaftlich relevant sind oder es sein werden mental gefordert – Du erlebst einen MindShift.

MindShift mit Michael Gebert von der European Blockchain Association

MindShift mit Michael Gebert von der European Blockchain Association

Schöne neue Welt der Blockchain – was kommt da auf uns zu?

Bitcoin – Blockchain – Kryptowährung, diese Begriffe stehen im Zentrum des nächsten MindShift, am 08. April, um 17:30. Aber wie funktioniert das kryptographische Prinzip hinter der digitalen Währung und kann Zahlungsverkehr wirklich losgelöst von Banken funktionieren? Um Fragen auf diese Antworten zu geben, haben wir Michael Gebert, den Vorsitzenden der European Blockchain Association (EBA) eingeladen. Michael ist zugleich Optimist und Realist und beschäftigt sich seit 25 Jahren mit den Trends von Morgen, stets mit dem Blick auf die aktuelle digitale Transformation. Durch die EBA hat er eine Institution geschaffen, die es jedem ermöglicht einen Einstieg in das Europäische Blockchain Ökosystem zu finden. Wenn euch jemand die neue Welt der Währung erklären kann, dann er!

Mit der IDEENWALD-Reihe MindShift bieten wir euch monatlich Impulse, die euren Horizont erweitern sollen. Wir zeigen euch Ansätze, Traditionelles innovativ und sogar disruptiv anzugehen.

Euch werden in spannenden Vorträgen, von eindrucksvollen Persönlichkeiten, neue Perspektiven aufgezeigt, die euch zum Nachdenken oder Diskutieren bringen. Ob bewusst oder unbewusst, ihr werdet anhand von Themen die euch in den Bann ziehen, gesellschaftlich relevant sind oder es sein werden mental gefordert – ihr erlebt einen MindShift. Wir fokussieren uns in der Reihe auf einen nachhaltigen Wandel für den Nutzen von Mensch, Region und Umwelt.

MindShift mit Maxi Knust vom Magazin FEMPRENEUR

MindShift mit Maxi Knust vom Magazin FEMPRENEUR

Für mehr Frauenpower – Maxi Knust vom Fempreneur-Magazin berichtet, wie die Szene von weiblicher Inspiration profitiert!

Maxi Knust vom FEMPRENEUR.DE – das digitale Magazin für selbstständige Frauen, ist am 25. März als Referentin im IDEENWALD zu Gast. Maxi gründete bereits mit 26 Jahren ihre erste Online-Plattform für Gründerinnen und selbstständige Frauen. Ihr Ansatz für mehr #Frauenpower ist es, angehende Gründerinnen durch weibliche Vorbilder zu inspirieren, ihnen den Mut zu geben, den Sprung in die Selbstständigkeit zu wagen und das notwendige Know-How für nachhaltigen Erfolg zur Verfügung zu stellen

Frauen auf der ganzen Welt den Zugang zu guter Bildung zu ermöglichen, ist Maxi’s größere Vision.

Mit der IDEENWALD-Reihe MindShift bieten wir euch monatlich Impulse, die euren Horizont erweitern sollen. Wir zeigen euch Ansätze, Traditionelles innovativ und sogar disruptiv anzugehen, zum Beispiel, wie Unternehmertum aus dem Van funktioniert oder warum „Cradle 2 Cradle Produkte” völlig neu denken wollen.

Lasst euch in spannenden Vorträgen von eindrucksvollen Persönlichkeiten neue Perspektiven aufzeigen, die euch zum Nachdenken oder Diskutieren bringen. Ob bewusst oder unbewusst, ihr werdet anhand von Themen die euch in den Bann ziehen, gesellschaftlich relevant sind oder es sein werden mental gefordert – ihr erlebt einen MindShift. Wir fokussieren uns in der Reihe auf einen nachhaltigen Wandel für den Nutzen von Mensch, Region und Umwelt.

MindShift mit Michael Wunsch vom SEND e.V.

MindShift mit Michael Wunsch vom SEND e.V.

Am 23. Februar startet die IDEENWALD-Reihe „M I N D S H I F T“

Wir bieten euch monatlich Impulse, die euren Horizont erweitern sollen. Wir zeigen euch Ansätze, Traditionelles innovativ und sogar disruptiv anzugehen, zum Beispiel, wie Unternehmertum aus dem Van funktioniert oder warum „Cradle 2 Cradle Produkte” völlig neu denken wollen.

Lasst euch in spannenden Vorträgen von eindrucksvollen Persönlichkeiten neue Perspektiven aufzeigen, die euch zum Nachdenken oder Diskutieren bringen. Ob bewusst oder unbewusst, ihr werdet anhand von Themen die euch in den Bann ziehen, gesellschaftlich relevant sind oder es sein werden mental gefordert – ihr erlebt einen MindShift. Wir fokussieren uns in der Reihe auf einen nachhaltigen Wandel für den Nutzen von Mensch, Region und Umwelt.

Unser erster Speaker ist Michael Wunsch vom SEND e.V. (Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland). Michael kennt den Spagat zwischen unternehmerischem Handeln und gesellschaftlicher Verantwortung aus eigener Erfahrung. Im Namen von SEND e.V. gibt er Sozialunternehmen eine Stimme. Lernt was sich hinter dem Begriff Social Entrepreneur versteckt und wie ihr selbst ein wichtiger Teil der (Sozial-) Gesellschaft werdet.

Social-Media-Marketing mit Sarah & Chris von „Unser Pflänzchen“

Social-Media-Marketing mit Sarah & Chris von „Unser Pflänzchen“

Am 16. Dezember, von 17:30 bis 19:30 Uhr kommen Sarah und Christoph Giehl zu uns in den IDEENWALD, um aus der Mitte der Social-Media-Praxis ihre Erfahrungen mit euch zu teilen und eure Fragen zu beantworten. Selbst noch ein Startup, haben die beiden auf Instagram innerhalb von dreieinhalb Jahren eine Followerschaft bestehend aus über 18.100 Profilen aufgebaut.

Mittlerweile werden sie von Unternehmen wie Lidl angefragt, um zu erklären, wie man aus Waren des Discounters leckere, vegane Gerichte zubereiten kann. Außerdem zeigen sie auch Erzeugnisse von anderen Herstellern, die ihnen selbst sehr gut schmecken und deren Philosophie sie teilen können. Auf diese Weise hat das Paar auch schon im Bereich Influencer-Marketing Erfahrungen gemacht.

Sarah und Chris zeigen auf Instagram täglich ihre Produkte, Rezepte und ihre Leidenschaft – und das kommt an. Offensichtlich begeistern sie dadurch und überzeugen mit ihrer Darstellung von veganen, proteinreichen Backprodukten und ihrer Lebenseinstellung. Auf dem Profil „unser_pflaenzchen“ wird man mit so köstlich aussehenden Kuchen empfangen, dass man direkt losnaschen möchten. Zwischen den Postings über vegane Gerichte findet man auch Bilder von Sarah und Chris. Mal trifft man sie im Garten der Eltern, mal im Urlaub und immer erzählen die beiden persönliche Geschichten, in denen sie von Ereignissen berichten, die ihnen viel bedeuten.

Das die beiden in der Region Kaiserslautern leben sieht man nicht nur auf Bildern, in denen sie im Pfälzer Wald unterwegs sind, sondern auch am wissenschaftlichen Hintergrund von Christoph Giehl. Giehl promoviert zurzeit an der TU Kaiserslautern im Fachgebiet „Cognitive and Developmental Psychology” am Lehrstuhl von Professor Lachmann und hat zuvor als Dozent vielen Studierenden die empirische Sozialforschung nähergebracht.

Wir freuen uns sehr darauf, Sarah und Chris im IDEENWALD begrüßen zu dürfen und sind gespannt auf ihre Erfahrungen im Social-Media-Marketing! Natürlich stehen sie während ihrem Vortrag und im Anschluss daran für eure Fragen zur Verfügung.

Mehr über „Unser Pflänzchen – aus Liebe vegan“ erfahrt ihr auf Instagram: https://www.instagram.com/unser_pflaenzchen/