Februar: MindShift „Circular Economy“

Februar: MindShift „Circular Economy“

In unserem Februar-Vortrag MindShift “Circular Economy – Weniger schlecht ist nicht gleich gut” am 16. Februar 2022 geht es darum, Nachhaltigkeit neu zu denken.

Ist die Kreislaufwirtschaft als regeneratives Ressourcensystem der richtige Weg, um Nachhaltigkeit zu erreichen? Muss man vielleicht das System komplett neu denken, um etwas wirklich Nützliches zu schaffen? Oder reicht es schon, weniger schädlich zu sein?

Prof. Braungart, Mitgründer der NGO Cradle2Cradle geht sogar noch weiter und sagt: „Weniger schlecht ist nicht gleich gut!”

Mit dieser Aussage werden wir auch unsere Diskussion einläuten. Die für uns wichtigste Frage dabei lautet nämlich:
Wie können wir ALLE etwas Nachhaltiges beitragen, indem wir eigene Ideen entwickeln und umsetzen?

Meldet euch jetzt an!

April: Kreative Innovationen finanzieren

April: Kreative Innovationen finanzieren

Für die Realisierung einer kreativen Innovation braucht es oftmals eine Anschubfinanzierung. Die ist aber nicht so einfach zu erhalten. Mit dem Crowdfunding hat sich in den letzten Jahren nun eine innovative Methode entwickelt, mit der diese Finanzierung zu realisieren ist. Die Finanzierung durch eine große Zahl von Geldgebern, die “Crowd”, bietet aber mehr als den rein monetären Vorteil.

In diesem Workshop werdet ihr

  • mehr über die verschiedenen Arten des Crowdfundings erfahren, insbesondere darüber, was unbedingt zu beachten ist, wenn man eine eigene Kampagne starten möchte
  • bereits die Grundlagen für eine eigene erfolgreiche Kampagne schaffen

Optional zum Workshop ist unser Crowdfunding-Videopgramm, zu dem ihr nach der Anmeldung einen Zugang erhalten werdet.
Wir freuen uns auf euch!

HIER könnt ihr euch zum Workshop anmelden.

Dezember: Nachhaltigkeitswoche RLP

Dezember: Nachhaltigkeitswoche RLP

Vom 29.11.2021 bis zum 04.12.2021 laden unterschiedliche Nachhaltigkeitsinitiativen aus Hochschulen und Universitäten in Rheinland-Pfalz zur Nachhaltigkeitswoche ein! Wie bereits im vergangenen Jahr werden in dem Zeitraum vielfältige Veranstaltungen angeboten, die von den Studierenden der einzelnen Standorte organisiert und durchgeführt werden. Aus Kaiserslautern beteiligten sich die Hochschulgruppe FUTURE Nachhaltigkeit und das AStA Referat Nachhaltigkeit der TU Kaiserslautern an der gemeinsamen Planung.

Fünf Tage lang wird Nachhaltigkeit im Fokus stehen. Dabei wird an jedem Tag ein Schwerpunkt gesetzt und von einem Standort aufgegriffen. Am 29.11.2021 lautet das Thema des Tages in Kaiserslautern „Verschwendung natürlicher Ressourcen“. In diesem Kontext werden verschiedene Vorträge sowie ein Upcycling-Workshop angeboten.

Weitere Infos sowie den Veranstaltungsplan gibt es auf der Website https://hochschule-n-rlp.de/.