Dezember: “Kuchentratsch – Das Startup aus München, in dem Oma und Opa backen”

Dezember: “Kuchentratsch – Das Startup aus München, in dem Oma und Opa backen”

Das Startup Kuchentratsch mit Katharina Mayer, der Gründerin von Kuchentratsch findet am 07.12.2021 um 17:30 Uhr statt.

Kuchentratsch ist ein Vorzeigemodell von Social Entrepreneurship und in der sozialen Backstube backen Omas und Opas mit einer großen Portion Liebe und Erfahrung nach ihren originalen Familienrezepten.

Weitere Informationen und die Anmeldung: Hier klicken!

November: “Innovativ & nachhaltig gründen – Einführung”

November: “Innovativ & nachhaltig gründen – Einführung”

Das Onlineseminar “Innovativ & nachhaltig gründen – Einführung” mit Birgit Heilig von Send findet am 15.11.2021 um 16:00 Uhr statt.

Das Seminar ist eine Kooperation des Gründungsservices der Hochschule Mainz, des Career Services der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, des Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland e.V., Ideenwald des Gründungsbüros Kaiserslautern und der Initiative „gründen RLP“ des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau.

Weitere Informationen und die Anmeldung: Hier klicken!

November: “Ideen mit der Crowd realisieren – aber wie?”

November: “Ideen mit der Crowd realisieren – aber wie?”

“Einführung zur Finanzierungsmöglichkeit “Crowdfunding” mit Praxisbeispielen für Gründungsinteressierte und Gründer:innen” mit Bernhard Lorig von Ideenwald  am 15.11.2021 um 17:00 Uhr.

Das Onlineseminar ist eine Kooperation des Gründungsservices der Hochschule Mainz, des Career Services der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, des Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland e.V., Ideenwald des Gründungsbüros Kaiserslautern und der Initiative „gründen RLP“ des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau.

Weitere Informationen und die Anmeldung: Hier klicken!

Januar: “Cradle to Cradle – Kreislauf der Ressourcen, nie wieder Müll!”

Januar: “Cradle to Cradle – Kreislauf der Ressourcen, nie wieder Müll!”

“Cradle to Cradle – Kreislauf der Ressourcen, nie wieder Müll!” Vortrag am 27.01.2022 um 18:00 Uhr.

Anna Britz, Mitarbeiterin von C2C NGO mit Sitz in Berlin gibt einen Überblick über das Prinzip von C2C mit Schwerpunkt auf Design-Konzepten und -Möglichkeiten und lädt dazu ein, selbst gestalterisch tätig zu werden, denn Kreislaufwirtschaft ist gar nicht so kompliziert!

Weitere Informationen und die Anmeldung: Hier klicken!

Februar: MindShift „Circular Economy“

Februar: MindShift „Circular Economy“

In unserem Februar-Vortrag MindShift “Circular Economy – Weniger schlecht ist nicht gleich gut” am 16. Februar 2022 geht es darum, Nachhaltigkeit neu zu denken.

Ist die Kreislaufwirtschaft als regeneratives Ressourcensystem der richtige Weg, um Nachhaltigkeit zu erreichen? Muss man vielleicht das System komplett neu denken, um etwas wirklich Nützliches zu schaffen? Oder reicht es schon, weniger schädlich zu sein?

Prof. Braungart, Mitgründer der NGO Cradle2Cradle geht sogar noch weiter und sagt: „Weniger schlecht ist nicht gleich gut!”

Mit dieser Aussage werden wir auch unsere Diskussion einläuten. Die für uns wichtigste Frage dabei lautet nämlich:
Wie können wir ALLE etwas Nachhaltiges beitragen, indem wir eigene Ideen entwickeln und umsetzen?

Meldet euch jetzt an!

24. März: RENN.West WinterSchool: Klimaneutrale Produkte

24. März: RENN.West WinterSchool: Klimaneutrale Produkte

In der WinterSchool on Corporate Climate Management von RENN.west (Regionale Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien) werden in vier Modulen die zentralen Fragestellungen des unternehmerischen Klimamanagements online vorgestellt und diskutiert.

Zum zweiten Modul Klimaneutrale Produkte – Standards, Tools und Best Practice gibt es am 24. März 2022 von 17 bis 19 Uhr eine erste digitale Einführung. Der entsprechende Workshop findet dann am 25. März 2022 von 12 bis 15 Uhr online statt. Dieses Modul widmet sich nach der Vorstellung der aktuellen Standards und Praxisbeispielen verschiedenen Tools zur Ermittlung des Product Carbon Footprints (PCF). Am Beispiel Green Steel wird verdeutlicht, welche umfassenden Änderungen in der Produktion und in den Lieferketten erforderlich sind, um klimaneutrale Produkte herzustellen. In der Vertiefung werden innovative Softwarelösungen für das Carbon Management und das Konzept Ecodesign von Produkten vorgestellt.