How to found in Germany Part II:  Best practice examples & questions and answers

How to found in Germany Part II: Best practice examples & questions and answers

Our last event for international students focused on rules and regulations you have to put up with if you want to start your own business in Germany.

This time we will show you the practical side with two former international students, who found their business in Germany.
Martina Chalar is originally from Uruguay and became an independent financial planner with the German Startup HORBACH.
Amir Baradaran came as a student from Iran and founded the tech-toy company Foldio, together with his fellow student Michael Kellermann.

From 21th of April on, we will also publish a short film on Amir on our social media channels, which you might want to watch as an inspiration before the event.

More information & registration: Click here!

How to found in Germany? – Workshop for international students

How to found in Germany? – Workshop for international students

You are thinking about founding your own company in the country where you are studying and living now?Then you should attend our workshop – since founding in Germany may be very different from what it is like in your home country.

Besides knowing the language, there are many details to learn about the German administrative system. We will teach you the “hard facts” you need to know, because founding a company in a foreign country means much more than finding team-partners, writing a business plan and making financial decisions.

We will explain the different German regulations to you and give you a clear picture of the departments you have to visit, which documents you have to fill out and where you find further support.

More information & registration: Click here!

Quickstart KL: ENTDECKE DEIN WOFÜR mit Ali Mahlodji

Quickstart KL: ENTDECKE DEIN WOFÜR mit Ali Mahlodji

EU Jugendbotschafter und Gründer von WATCHADO

Ali Mahlodji nimmt dich am 10. November, von 16:00-18:00 Uhr mit auf eine Reise zu Dir selbst und wird Dir in einem inspirierenden Online-Vortrag zu seinen Erfahrungen dabei helfen, Deine Reise zu beginnen!

Das Gründungsbüro TU & HS Kaiserslautern bringt Ali Mahlodji durch das Projekt IDEENWALD digital nach Kaiserslautern. Egal ob Erstsemester, Wissenschaftler*In, Schüler*in, Gründungsinteressierte oder etablierte*r Unternehmer*in: Entdecke mit Ali, wie Du herausfindest, was noch alles in Dir steckt und lass Dich inspirieren, Deine Ideen und Träume wirklich zu leben. Alles ist möglich, die Reise zu Deinem Wofür bringt Dich zum Ziel.

Weitere Informationen und die Anmeldung: Hier klicken!

From Science to Startup

From Science to Startup

Wir zeigen durch Rolemodels aus der Praxis verknüpft mit dem KnowHow der Wissenschaft, welche Möglichkeiten sich aus Deinem Studium oder Deiner Promotion entwickeln können. Denn aus jeder Fachrichtung kannst Du das Potential für die Verwirklichung Deiner Ideen schöpfen.

Auf Seiten der Forschung wird Dir Dr. Michael Lakatos die Forschungsgebiete und Anwendungen in der Bioökonomie aufzeigen. Lakatos ist Forscher an der Hochschule Kaiserslautern und Koordinator mehrere DFG / BMBF / EU Forschungsprojekte im Kontext der Bioökonomie und läutet mit einer neuen Bioverfahrenstechnik einen Paradigmenwechsel in der Algenbiotechnologie ein.  Aus der Praxis wird Daniel Anthes, CEO des Startups Knärzje, übernehmen und seine Geschichte erzählen. Anthes braut mit seinem Team Bier aus alten Brot und kämpft so durch bioökonomische Prinzipien gegen die Lebensmittelverschwendung an.

Weitere Informationen und die Anmeldung Hier klicken!

DigiBoost- Die Förderung für Deine digitale Transformation!

DigiBoost- Die Förderung für Deine digitale Transformation!

Informationsveranstaltung zur neuen Landesförderung.

In Rheinland-Pfalz startet das neue Förderangebot „Digiboost“ für Digitalisierungsvorhaben in kleinen und mittleren Unternehmen, für Soloselbstständige und Freie Berufe. Mittels Einsatz und Nutzung von digitalen Technologien sollen die Leistungsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit der mittelständischen Wirtschaft in Rheinland-Pfalz gestärkt werden. Dabei werden Digitalisierungsvorhaben mit zuwendungsfähigen Ausgaben ab 4.000 Euro mit bis zum 75 Prozent gefördert.

Anmeldung und weitere Infos: Hier klicken!